Buchpräsentation Journalismus.online

(v.l. Dr. M. Bertolaso, Prof. H. Haarkötter, H. Halem, N. Matzen)

Mit einem kompetent besetzten Podium wurde in den Räumlichkeiten des Kölner Herbert von Halem Verlags das Erscheinen das Fachbuchs Journalismus.online – Das Handbuch des Online-Journalismus begangen. Verleger Herbert von Halem diskutierte mit dem Verfasser Hektor Haarkötter, Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Politische Kommunikation an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Nea Matzen von tagesschau.de und Dr. Marco Bertolaso, Nachrichtenchef des Deutschlandfunks.

Bei der Podiumsdiskussion ging es um inhaltliche Fragen des Journalismus.online ebenso wie um die gesellschaftliche Bedeutung des Journalismus im Netz. Buchautor Haarkötter wies darauf hin, dass es seiner Meinung nach gar keinen speziellen „Online-Journalismus“ mehr gebe, weil heute jede Form von Journalismus immer in irgend einer Form auch online sei. DLF-Nachrichtenchef Bertolaso unterstrich, dass in seinem Sender von Anfang an die Radioredaktionen ihre Onlineseiten stets selbst gemacht hätten und die Radio-Nachrichtenredaktion selbstverständlich auch online für das Aktuelle zuständig sei. Nea Matzen von der der Tagesschau erinnerte andererseits daran, dass klassische Fernsehbeiträge anders aufgebaut seien als Webvideos und sich deshalb TV-Beiträge in der Regel nicht für Webauftritte oder Social-Media-Plattformen eigneten.

Das Fachbuch Journalismus.online wird ab dem 11.02.2019 im Buchhandel erhältlich sein. Es gibt auch eine E-Book-Version, die unter anderem über die Webseite des Verlags erhältlich ist.

Linktipp:

Herbert von Halem-Verlag: Journalismus.online

Über Medienhektor 26 Artikel
Hektor Haarkötter, Prof. Dr., lehrt Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt polit. Kommunikation an der Hochschule Bonn Rhein-Sieg.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.